ClickerCon - DAS Event für modernes Tiertraining 

Macht Euch bereit für DAS Event des Jahres zum Thema positive Verstärkung!

Freut euch auf die nächste ClickerCon am 3. und 4. Oktober 2020 auf der Kommandeursburg in 50171 Kerpen 

Allgemeine Geschäftsbedingungen

I. Geltungsbereich der Allgemeinen Geschäftsbedingungen

  1. Die nachstehenden allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für die Geschäftsbeziehungen zwischen dem Besteller von Eintrittskarten (nachstehend „Besteller“) für die ClickerCon 2020 und der Cavalpedia-media UG als Veranstalter.
  2. Diese AGB gelten ausschließlich. Mündliche Nebenabreden haben keine Gültigkeit.

 

II. Vertragsabschluss und Versand

  1. Anmeldungen zur ClickerCon 2020 werden ausschließlich unter dem Vorbehalt verfügbarer Kapazitäten angenommen. Dies gilt insbesondere für die limitierten Frühbucher-Karten. Die Anmeldungen müssen den Namen des Teilnehmers und seine Kontaktdaten enthalten und sind über das elektronische Bestellformular der Website www.clickercon.de vorzunehmen.
  1. Bei der Bestellung der Eintrittskarte über das Bestellformular geht das Angebot für einen Vertragsabschluss vom Besteller aus. Der Vertrag kommt zustande, wenn der Besteller unter Anerkennung der AGBs eine elektronische Reservierungsanfrage stellt und der Veranstalter diese per Email mit einer Reservierungsbestätigung beantwortet. Der auf der Reservierungsbestätigung ausgedruckte Ticketpreis ist verbindlich. Eine über das Bestellformular getätigte Buchung von Eintrittskarten ist verbindlich.
  1. Der Besteller ist verpflichtet, die erhaltene Reservierungsbestätigung nach Zugang auf Richtigkeit und Vollständigkeit zu überprüfen und Reklamationen innerhalb von 3 Werktagen schriftlich per Email an die Cavalpedia-media UG zu übermitteln. Nach Ablauf dieser Frist können keine Einwendungen gegen die Inhalte der Reservierungsbestätigung geltend gemacht werden.
  1. Eine Reservierung von Eintrittskarten ist nur bis maximal 8 Tage vor Veranstaltungstermin möglich. Bei dieser kurzfristigen Buchung erhält der Besteller eine Reservierungsbestätigung zum Selbstausdruck. Am Veranstaltungstag ist beim Eintritt ein Nachweis über die gezahlten Ticketkosten vorzulegen. Kann dieser nicht erbracht werden, ist das Entgelt bar am Einlass zu zahlen.
  1. Der Besteller erhält nach Zahlung des Ticketpreises eine Mail mit einem Ticket zum Selbstausdruck
  1. Der Versuch, sich mit einer nicht autorisierten Kopie einer Eintrittskarte oder Reservierungsbestätigung Zutritt zu einer Veranstaltung zu verschaffen, wird zivil- und strafrechtlich verfolgt. In diesem Falle verlieren sowohl das Original als auch die Kopie ihre Gültigkeit.

 

III. Zahlungsweise / Preise

 

  1. Der vom Veranstalter angegebene Preis beinhaltet die gesetzliche Mehrwertsteuer von derzeit 19% (Stand 01.10.2019).

Der Besteller ist verpflichtet, 30 % des auf der Reservierungsbestätigung angegebenen Ticketpreises unverzüglich, aber spätestens innerhalb von 8 (acht) Tagen auf das in der Reservierungsbestätigung angegebene Konto zu überweisen. Die Frist beginnt mit Zugang der Reservierungsbestätigung und endet bei Zahlungseingang auf dem Konto der Cavalpedia-media UG.

  1. Die restlichen 70 % des Ticketpreises sind spätestens 3 Monate vor Seminarbeginn fällig. Bei kurzfristiger Anmeldung innerhalb von 3 Monaten vor der Veranstaltung wird der Gesamtbetrag sofort nach Rechnungslegung fällig.
  2. Nach rechtzeitigem Zahlungseingang beim Veranstalter erhält der Besteller eine Mail mit einem Ticket zum Selbstausdruck als Eintrittsberechtigung. Dieses ist zur Veranstaltung mitzubringen und am Einlass vorzuzeigen. Der Besteller steht im Falle ordnungsgemäßer Zahlung am Veranstaltungstag unter dem von ihm angegebenen Buchungsnamen auf der Gästeliste am Veranstaltungsort.
  1. Das Ticket berechtigt ausschließlich den namentlich benannten Inhaber zum Besuch der Veranstaltung.

 

IV. Widerruf/ Stornierung/ Umtausch

  1. Der Widerruf ist ausgeschlossen. Bei dem Verkauf von Eintrittskarten für Theater- oder sonstige Freizeitveranstaltungen gelten nicht die gesetzlichen Vorschriften für Fernabsatzverträge im Sinne des § 312b BGB. Daher besteht kein Widerrufsrecht und kein Rückgaberecht des Bestellers. Nach Zahlungseingang ist jede Bestellung von Eintrittskarten verbindlich
  1. Eine Stornierung der gebuchten Veranstaltung ist grundsätzlich möglich. Sie muss grundsätzlich schriftlich erfolgen. Bei Stornierung bis drei Monate vor Veranstaltungsbeginn werden 30% der Seminargebühr als Bearbeitungsgebühr fällig. Bis 45 Tage vor der Veranstaltung sind 50% zu zahlen, danach ist die Ticketgebühr in voller Höhe zu leisten.
  1. Eine verbindliche Reservierung kann auf Dritte umgeschrieben werden. Ein entsprechender Wunsch zur Umschreibung ist uns rechtzeitig und angemessen vor der Veranstaltung zu den üblichen Geschäftszeiten schriftlich mitzuteilen. Diese Umschreibung entfaltet erst ihre rechtliche Wirkung, wenn sie vom Veranstalter schriftlich bestätigt wird.

 

V. Absage bzw. Änderungen der Veranstaltungsinhalte

  1. Cavalpedia-media UG ist berechtigt, die Veranstaltung aus wichtigem Grund abzusagen oder zeitlich zu verlegen. Dies gilt insbesondere bei unzureichender Teilnehmerzahl. Aus wichtigem Grund ist Cavalpedia-media UG ebenfalls berechtigt, den Veranstaltungsort zu wechseln. Im Falle einer Absage oder Änderung wird der Besteller unverzüglich -soweit entsprechende Kontaktdaten bei Cavalpedia-media UG gespeichert sind- per Email und/oder per Telefon benachrichtigt. Im Falle der Absage wird der für die Veranstaltung bereits gezahlte Ticketpreis innerhalb von 3 Monaten nach Absage der Veranstaltung vollständig rückerstattet. Eine Haftung für Folgeschäden aufgrund der Verschiebung und Absage der Veranstaltung ist ausgeschlossen. Für Schäden, die durch die Anreise zu ausgefallenen Veranstaltungen entstehen, übernimmt Cavalpedia-media UG keine Haftung. Auswärtigen Besuchern wird daher empfohlen, sich vor Anreise auf der Website zu versichern, dass der Termin stattfindet.
  1. Für jegliche Änderungen einzelner Veranstaltungsbestandteile ist der Veranstalter nur bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit verantwortlich. Die Geltendmachung von Schadensersatz ist insbesondere dann ausgeschlossen, wenn die Durchführung der Veranstaltung oder einzelner Bestandteile durch unvorhergesehene Ereignisse oder höhere Gewalt erschwert oder verhindert wird. Gleiches gilt, wenn durch Absage von Referenten o.ä. Änderungen erforderlich werden.
  1. Sollte die laufende Veranstaltung wegen unvorhersehbarer Störungen oder Ereignisse vor der eigentlichen Beendigung abgebrochen werden, so entsteht ein Teilerstattungsanspruch nur dann, wenn die Ursache im offensichtlichen Verschulden des Veranstalters begründet ist.

 

VI. Regelungen während der Veranstaltung

  1. Für das Verhalten am Veranstaltungsort gilt die Hausordnung von Cavalpedia-media UG, welche an den Eingängen aushängt. Den Weisungen der Ordnungskräfte ist unbedingt Folge zu leisten. Für Schäden aus Verletzung der Hausordnung haftet der Besteller.
  1. Das Rauchen in den Veranstaltungsräumen ist untersagt.
  1. Gegenstände, die geeignet sind, die Vorstellung zu stören (z.B. Handys, elektronische Uhren) sind vor Veranstaltungsbeginn auszuschalten.
  1. Besucher können aus der laufenden Veranstaltung verwiesen werden, wenn sie diese stören oder andere Veranstaltungsbesucher belästigen. Ihnen kann auch der Zutritt verweigert werden, wenn Anlass zur entsprechenden Befürchtung besteht. Darüber hinaus kann Cavalpedia-media UG gegenüber diesen Personen ein Hausverbot aussprechen. Der Ticketpreis wird in den vorgenannten Fällen nicht erstattet.
  1. Für einige der Workshops werden zu Demonstrationszwecken Hunde benötigt. Es besteht für einige Teilnehmer also die Möglichkeit ihren Hund mitzubringen. Die Hunde müssen bestimmte Kriterien erfüllen. Aus diesem Grunde ist es erforderlich einen Bewerbungsbogen auszufüllen, der Basis für die Auswahl der benötigten Tiere ist. Ein Anspruch auf die Möglichkeit seinen Hund mitzubringen besteht nicht. Grundsätzlich muss jeder mitgebrachte Hund einen gültigen Tollwutschutz und eine Haftpflichtversicherung haben. Die Sozialverträglichkeit wird vorausgesetzt.
  1. Es besteht kein Anspruch auf die Präsentation angekündigter Vortragsthemen. Der Austausch von Referenten bleibt daher vorbehalten und führen nicht zu einem Anspruch auf Rückerstattung oder Minderung des Ticketpreises. Gleiches gilt für Änderungen des Programms in Form von zumutbaren Änderungen/Abweichungen der Vortragsinhalte. 
  1. Der Teilnehmer hat die Urheberrechte für alle erhaltenen Unterlagen zu beachten.

 

VII. Ton-, Foto- und Filmaufnahmen

  1. Das Erstellen von Fotos und kurzen Videosequenzen von maximal 5 Minuten ist ausdrücklich erlaubt. Ebenso ist die Verbreitung dieser Aufnahmen in den sozialen Medien gewünscht. Das Mitschneiden von Vorträgen von mehr als 5 Minuten ist untersagt– jeder Missbrauch wird rechtlich geahndet. Es handelt sich bei den Vorträgen um urheberrechtlich geschützte Werke.

Bei Zuwiderhandlung ist das Hauspersonal berechtigt, Aufnahmegeräte und Kameras einzuziehen und bis zum Ende der Veranstaltung einzubehalten. Die Filme, auf denen Sequenzen von mehr als 5 Minuten der Veranstaltung festgehalten sind, werden von Cavalpedia-media UG verwahrt oder gelöscht.

  1. Cavalpedia-media UG selber ist berechtigt, im Rahmen der Veranstaltung Ton-, Foto- und Filmaufnahmen des Ticketinhabers sowie seiner Begleiter, die über die Wiedergabe einer Veranstaltung des Zeitgeschehens hinausgehen (Recht am eigenen Bild) zu erstellen, zu vervielfältigen, zu senden oder erstellen zu lassen, sowie in audiovisuellen Medien zu nutzen oder nutzen zu lassen. Die Einwilligung erfolgt ausdrücklich unter Verzicht auf einen Vergütungsanspruch.

 

VIII. Haftung und Datenschutz

  1. Eine Haftung für Personen-, Sach- und Vermögensschäden ist grundsätzlich ausgeschlossen. Der Veranstalter und seine gesetzlichen Vertreter oder seine Erfüllungsgehilfen haften nur bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Bei der Verletzung vertragswesentlicher Pflichten besteht die Haftung auch bei einfacher Fahrlässigkeit, jedoch begrenzt auf den vorhersehbaren, vertragstypischen Schaden. Ansprüche für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit sowie nach dem Produkthaftungsgesetz bleiben von vorstehenden Beschränkungen unberührt.
  1. Die Haftungsfreistellung gilt auch vollumfänglich für alle dargebotenen Inhalte von Publikationen (Bilder, Texte, Audio- und Videodateien).
  1. Für Schäden, die durch mitgebrachte Tieren entstehen haftet ausschließlich und in Vollem Umfang der Besitzer.
  1. Für Fremdleistungen (z. B. gastronomische Leistungen) und evtl. daraus resultierenden Schäden haftet nicht der Veranstalter, sondern der jeweilige Leistungserbringer direkt.
  1. Personenbezogene Daten (Name, Adresse, Telefonnummern, Email-Adresse, ggf. Geburtsdatum, Kontoverbindung und/oder Kreditkartennummern) des Bestellers werden unter Beachtung der maßgeblichen Datenschutzbestimmungen be- und verarbeitet. Die Daten werden im zur Begründung und Durchführung des Vertrages und der Teilnahme an der Veranstaltung erforderlichen Umfang Cavalpedia-media UG erhoben, verarbeitet und genutzt. Die Daten des Bestellers nutzt Cavalpedia-media UG zudem, um einem Besteller, mit dem bereits ein Vertrag zustande gekommen ist, zukünftig weitere Informationen über Veranstaltungen von Cavalpedia-media UG zukommen zu lassen. Der Zusendung solchen Informationsmaterials kann der Besteller durch einfache E-Mail an die Adresse info@canimedica.de jederzeit widersprechen.
  1. Cavalpedia-media UG behält sich vor, diese AGB jederzeit anzupassen oder zu ändern. Es gelten jeweils die AGB in der Form, wie sie vom Besteller bei der Reservierungsanfrage zugestimmt wurden.

 

IX. Salvatorische Klausel

Sollten einzelne Klauseln dieser AGB unwirksam sein, berührt dies die Wirksamkeit der anderen Klauseln nicht. An Stelle der unwirksamen Klausel tritt die wirksame Regelung, die dem Gewollten am nächsten entspricht.

 

X. Gerichtsstand

Gerichtsstand ist Düren.

Ist der Besteller Kaufmann im Sinne des HGB, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen, hat er keinen allgemeinen Gerichtsstand im Inland oder ist sein Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthaltsort im Zeitpunkt einer Klageerhebung nicht bekannt, so ist der ausschließliche Gerichtsstand für alle Auseinandersetzungen aus und im Zusammenhang mit dem Vertragsverhältnis Düren. Erfüllungsort ist Düren, sofern sich aus der jeweiligen Reservierung/Veranstaltung nichts anderes ergibt. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss von UN-Kaufrecht.

Stand 2.11.2019