0170 / 81 30 749 info@clickercon.de

ClickerCon - DAS Event für modernes Tiertraining 

ClickerCon 2019

Nach dem großen Erfolg der ClickerCon 2018, findet die zweite ClickerCon am 5. und 6. Oktober 2019 auf der Kommandeursburg in Kerpen statt.

Details hierzu geben wir in Kürze bekannt!

Das Programm auf der Clickercon

Auf der ClickerCon könnt ihr jeweils aus 4 verschiedenen Veranstaltungen pro Zeitfenster wählen. Eine Voranmeldung ist nur für die aktive Teilnahme an den Workshops notwendig, da es hier eine begrenzte Teilnehmeranzahl für die aktiven Plätze gibt. Zuschauerplätze in den Workshops sind nicht begrenzt. 

Programm der ClickerCon am Samstag, 20. Oktober 2018

Kenntnisslevel:

Level 1: Für dieses Level sind keine besonderen Kenntnisse erforderlich
Level 2: Ihr solltet bereits Kenntnisse im Training mit positiver Verstärkung erworben haben.
Level 3: Für diesen Vortrag, solltet ihr bereits einige Zeit mit positiver Verstärkung trainieren und gute Kenntnisse im Markertraining haben

Farbbezeichnung:

Grün: Das Thema gilt für jede Tierart oder es geht im Thema um den Menschen
Blau: Hier geht es Schwerpunktmäßig um positives Training und Umgang mit Pferden
Rot: Hier geht es Schwerpunktmäßig um positives Training und Umgang mit Hunden

Grundsätzlich ist das Lernverhalten universell, so dass man auch bei Themen mit anderen Tierarten für das eigene Tier lernen kann!

Programm der ClickerCon am Sonntag, 21. Oktober 2018

Kenntnisslevel:

Level 1: Für dieses Level sind keine besonderen Kenntnisse erforderlich
Level 2: Ihr solltet bereits Kenntnisse im Training mit positiver Verstärkung erworben haben.
Level 3: Für diesen Vortrag, solltet ihr bereits einige Zeit mit positiver Verstärkung trainieren und gute Kenntnisse im Markertraining haben

Farbbezeichnung:

Grün: Das Thema gilt für jede Tierart oder es geht im Thema um den Menschen
Blau: Hier geht es Schwerpunktmäßig um positives Training und Umgang mit Pferden
Rot: Hier geht es Schwerpunktmäßig um positives Training und Umgang mit Hunden

Grundsätzlich ist das Lernverhalten universell, so dass man auch bei Themen mit anderen Tierarten für das eigene Tier lernen kann!